Die Bewerbung

Praktikum als Zivilist (Schüler/ Auszubildender)

Um als Zivilist die Chance eines Schnupperpraktikums zu nutzen, melden Sie sich unter: Kampfschwimmer Personalwerbetrupp KSM

Am Ort 6
24340 Eckernförde

Tel: +49-(0)4351-66-3508
AllgFspWNBw: 90-7442-3508
E-Mail: ksmpersonalwerbetrupp@bundeswehr.org

Offizierslaufbahn

Bewerbung an das: Personalamt der Bundeswehr Offizierbewerberprüfzentrale Kölner Straße 262 51149 Köln

Unteroffizierslaufbahn

Bewerbung an das: Zentrum für Nachwuchsgewinnung (ZNwG) Marine Opdenhoffstraße 63 26384 Wilhelmshaven E-Mail: znwgmarineeingang@bundeswehr.org

Bewerbung aus der Truppe

Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Abteilung II Personalgewinnung Brühler Str. 309 50968 Köln Wichtig! Bewerbungen müssen über den Dienstweg eingereicht werden.

Generelle Anmerkungen

Wer sich in die Ausbildung meldet und sie wider Erwarten nicht besteht, ist kein schlechter Soldat! Dies wird oft von “Kameraden“ bei der Rückkehr in die Stammeinheit so dargestellt.  Dem ist nicht so! Es wird zumeist auch versucht, es so darzustellen, dass der Soldat dann auch das Recht auf sein Soldat sein verwirkt hat und zu nichts mehr gut genug ist. Zu bemerken ist: Sollte dieses Verhalten offenkundig und über einen gewissen Zeitraum erfolgen, so erfüllt es den Tatbestand Mobbing und muss dann auch disziplinarisch geahndet werden. Aber der Sachverhalt der Ablösung vom Lehrgang, zeigt lediglich, dass eine Ausbildung nicht bestanden wurde. Dennoch haben diese Soldaten den Mut oder den Anspruch an sich selbst bewiesen, sich einer solchen alles abverlangenden Herausforderung zu stellen und kehren als Schwimmtaucher, Kraftbootfahrer, Einzelkämpfer, ………… zurück.

Ebenfalls gilt

“Die Gänze ist mehr als die Summe seiner Teile!“ (Wilhelm Wund) Nur wer die Ausbildung in der Ausbildungsinspektion besteht ist auch Kampfschwimmer! Dies wird mit einem Kampfschwimmerschein, der mit einer taktischen Nummer verbunden ist, bescheinigt. Sollte man diesen Schein nicht besitzen, ist man kein Kampfschwimmer! Ebenfalls ist man es nicht, wenn man die Lehrgänge einzeln sammelt und dabei die Ausbildungseinrichtung in Eckernförde umgeht. Es gibt viele “Wannabe”- Kampfschwimmer, die sagen: “Ja ich habe ja denselben Lehrgang wie die Kampfschwimmer ….. !” oder “Ich habe ja dieselbe Ausbildung…..” oder “Ich habe ja auch schon getaucht…..” und endet mit: “Ich bin ja auch schon mal gesegelt….”, deswegen bin ich ja eigentlich auch Marinesoldat… Kampfschwimmer werden in der Ausbildungsinspektion ausgebildet und die Ausbildung dauert drei Jahre!

Was bringst Du mit um eine solche Uniform zu tragen!?

Was bringst du mit, um eine solche Uniform zu tragen!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.